Wie ich schon erwähnte, habe ich mit meiner damaligen Freundin ziemlich viel ausprobieren können, da wir beide Spass dabei hatten.

Wir fingen mit kleinen Fesselspielchen an und entwickelten uns weiter zum Amateur-Bondage. Leider konnten wir aus dem Internet nicht wiklich viele nützliche Informationen bekommen, also experimentierten wir selbst herum und kamen damit eigentlich ganz gut zurecht.

Irgendwann kam dann auch die sadistische/masochistische Seite des SM zum Vorschein. Das ging allerdings von meiner Freundin aus, die meinte, ich könne sie ruhig etwas härter angreifen, denn sie würde darauf stehen. Kein Problem...

Eins führte zum anderen und wir steckten in den ersten Erziehungsspielen. Auch Begriffe wie "Unterwerfung" und "Gehorsam" bürgerten sich in unseren Wortschatz ein.

Da sie - wie wir beide schnell erkannten - doch ziemlich devot veranlagt war, wäre sie manchmal gerne weiter gegangen, als ich es ihr zugetraut hätte.

Im Laufe der Zeit haben wir uns einige Utensilien zugelegt, die wir immer öfter in unsere "Freizeitbeschäftigung" einfließen ließen. Zum Beispiel Knebel, verschiedene Seile, Ketten, Klammern, Cremes und Öle usw.

Weiter gehts zu: "Meine Vorlieben".

Sprache / Language

Login

Google Talk

Google: thelord30