Regel 51
Mein Herr stets um meine Sicherheit und Unversehrtheit besorgt, dafür danke ich ihm. Die Gesundheit der Sklavin hat oberste Priorität.

Regel 52
Mein Herr wird versuchen, meine persönlichen Grenzen zu erreichen und diese zu erweitern. Durch mein Verhalten, werde ich versuchen, wann immer es mir möglich ist, meinem Herrn mitzuteilen, wie nahe ich an meiner Grenze bin.

Regel 53
Falls mein Herr unbewußt meine Grenze überschreitet, kann ich mein Safewort verwenden. Die Verwendung eines Safeworts kann notwendig sein. Es sollte aber auch nur in Ausnahmefällen angewendet werden. Generell achtet mein Herr darauf, daß es nicht zur Anwendung des Safeworts kommen muß.

Regel 54
Mein Herr achtet stets auf meine geistige und körperliche Unversehrtheit. Kurzzeitige Zeichen meines Sklaventums, wie zum Beispiel Striemen nach einer Bestrafung, trage ich mit Stolz und danke meinen Herrn für diese Kennzeichnung meines Körpers.

Regel 55
Wünscht mein Herr eine dauerhafte Kennzeichnung meines Körpers, teilt er mir das mit um meine Zustimmung dazu einholen. Wenn es mir irgendwie möglich ist, werde ich um ein solches Zeichen selbständig bitten.

Sprache / Language

Login

Google Talk

Google: thelord30