Regel 41
Einer der wesentlichsten Bestandteile meiner Persönlichkeit als Sklavin ist meine Sexualität.

Regel 42
Ich werde meine Gedanken darauf trainieren, daß meine Sexualität und meine Stellung als Sklavin zu einer Einheit verschmelzen. Sexuelle Gedanken ohne SM-Inhalte werde ich versuchen in den Hintergrund treten zu lassen.

Regel 43
Mich selber erotisch berühren, werde ich nur dann tun, wenn mir mein Herr dies gestattet, sei es an meinem Po, an meinen Brüsten, an meiner Vagina oder an jeder anderen Stelle, an der ich erotisch empfänglich bin.

Regel 44
Einen Orgasmus werde ich nur dann haben, wenn mein Herr mir dies ausdrücklich gestattet. Durch gezielte Übungen werde ich versuchen, den Zeitpunkt meines Höhepunkts zu beschleunigen oder zu verzögern, daß ich auf Befehl meines Herrn zum Orgasmus kommen kann.

Regel 45
Ein Orgasmus, gleich auf welche Art ich ihn erlebe, ist ein Geschenk meines Herrn. Über jeden Orgasmus, den ich erlebe, ganz gleich durch wen, oder in welcher Situation auch immer, werde ich meinem Herrn einen Bericht erstatten, in dem ich ihn für sein Geschenk danke und ihn meine Gefühle und Empfindungen beschreibe.

Sprache / Language

Login

Google Talk

Google: thelord30