Regel 11
Mein Verhalten wird stets so sein, wie es meiner Stellung als Sklavin meines Herrn entspricht.

Regel 12
Auch in der Abwesenheit meines Herrn, verhalte ich mich so als ob er anwesend wäre.

Regel 13
Meinem Herrn werde ich niemals direkt in die Augen sehen, außer es wird mir erlaubt oder befohlen. In der Gegenwart meines Herrn ist mein Blick stets gesenkt.

Regel 14
Unaufgefordert werde ich meinen Herrn niemals ansprechen, nur um Meinungen oder Wünsche zu äußern. Habe ich triftige Gründe meinen Herrn ansprechen zu müssen, werde ich ihn vorher um Erlaubnis bitten.

Regel 15
Sind wir in Gesellschaft oder in der Öffentlichkeit, so werde ich mich so verhalten, daß weder mein Herr noch ich bloßgestellt werden. Trotzdem werde ich mich auch in Gesellschaft bemühen, meinem Herrn stets zu zeigen, daß ich seine Sklavin und sein Eigentum bin und er über mich bestimmt.

Sprache / Language

Login

Google Talk

Google: thelord30